Stellvertretende Bürgermeister der CDU-Fraktion Kempen

Der St. Huberter Hans-Peter van der Bloemen wurde in der konstituierenden Ratssitzung am 03. November 2020 zum ersten stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Van der Bloemen tritt die Nachfolge von Otto Birkmann an, der nach 36 Jahren nicht mehr für den Rat der Stadt Kempen kandidiert hat. Der Vorsitzende des Bürgervereins Kempen-Hagelkreuz e.V. Willi Stenhorst wurde zum dritten stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Die CDU Kempen gratuliert Hans-Peter van der Bloemen und Willi Stenhorst von Herzen und wünscht den stellvertretenden Bürgermeistern alles Gute und viel Erfolg in dem neuen Amt.

 

 

CDU-Fraktion Kempen stellt die Weichen für die kommende Wahlperiode

Auf der gestrigen Fraktionssitzung der CDU Kempen wurde mit Jochen Herbst der bisherige Fraktionsvorsitzende wiedergewählt und mit der Aufgabe betraut, in die Gespräche mit den weiteren Fraktionen des neu gewählten Stadtrates einzusteigen. Um diesen handlungsfähig zu machen, müssen nun die Ausschüsse geplant werden. Komplettiert wird der neue Vorstand durch Gerd-Wilhelm Stückemann und Stefanie Beyss als jeweils stellvertretende Vorsitzende, Heike Höltken als Geschäftsführerin sowie Gero Scheiermann als Beisitzer und Georg Funken als Pressesprecher. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Peter Fischer, bisher erster stellvertretender Vorsitzender, trat nicht mehr an.

„Ich freue mich auf die anspruchsvolle Aufgabe, die CDU-Fraktion durch die sicherlich schwierige Wahlperiode führen zu dürfen. Es liegen viele richtungsweisende Entscheidungen vor uns, die wir gemeinsam meistern werden.“, so der neue Fraktionsvorsitzende Jochen Herbst.

CDU unterstützt den Wirtschaftsstandort Kempen, die Schaffung von Arbeitsplätzen und von neuem Wohnraum

Die CDU unterstützt den Wirtschaftsstandort Kempen, die Schaffung von Arbeitsplätzen und neuem Wohnraum. Die Erschließung des Gewerbegebietes Hülser Straße mittels eines Kreisverkehres muss in der kommenden Ausschusssitzung Umwelt, Planung und Kli-maschutz entschieden werden, damit nun endlich die Umsiedlung der Firma Mobau, erfolgen kann. Die Firma Mobau steht in den Startlöchern und ist im Bereich des Baustoffhandels ein modernes und technisch gut aufgestelltes Unternehmen. Weitere Firmenansied-lungen bedeuten auch Gewerbesteuereinnahmen, die für den Haushalt eine der Haupteinnahmequellen darstellen. Gleichzeitig werden Arbeitsplätze im neuen Gewerbegebiet geschaffen. An dem jetzigen Standort von Mobau (Pegels) wird nach der Umsiedlung dringend benötigte Wohnbebauung mit bezahlbarem Wohnraum realisiert werden.

Jochen Herbst: „Wir handeln verantwortungsbewusst und nach unserer Leitlinie der Nachhaltigkeit, indem wir ökonomische, soziale und ökologische Aspekte sorgfältig abgewogen haben und so eine Weiterentwicklung unserer Stadt möglich machen.“ Auch der Naturschutzbeirat hat hier grünes Licht für die erforderliche Fällung einiger Linden gegeben, weil festgeschrieben wird, dass zum Ausgleich weitaus mehr Bäume neu gepflanzt werden.

Die CDU sagt JA zum Wirtschaftsstandort Kempen und zu Arbeitsplätzen.
Die CDU sagt JA zu neuem und bezahlbarem Wohnraum.
Die CDU sagt JA zu Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Corona-(Spenden)-Lauf – CDU spendet für die Kinder der Kempener Tafel

In diesem Fall stehen am Ende des Corona-(Spenden)-Laufs der CDU-Kempen Kindergeburtstags-Boxen. Die Kempener CDU hat für die Teilnahme am Corona-Lauf eine Staffel organisiert, die die Läufer von der Kempener Burg durch Kempen und all seine Ortsteile geführt hat. Erst nach nahezu 107 km brachte Philipp Kraft die Staffel am Rathaus ins Ziel. Für jeden gelaufenen Kilometer spendeten die Kandidaten der CDU 5,00 €, woraufhin die Strecke mit 535,00 € verfünffacht wurde. Auf Vorschlag von Sigrid Schrage wurde das Geld an die Kempener Tafel gespendet, die mit diesem Geld einen Teil der  ca. 150 Geburtstags-Boxen für Kinder bis 12 Jahre anschaffen kann.  Nun wurde das Geld von Philipp Kraft in Begleitung der Kempener Kandidatinnen Sigrid Schrage, Ute Gremmel-Geuchen, Stefanie Beyss und Heike Höltken an Herrn Wrede von der Kempener Tafel überreicht.

Die Kempener Tafel sucht immer wieder Unterstützer und Helfer.

Interessierte können sich auf http://www.kempener-tafel.de/ informieren.

Foto: Heike Höltken

CDU Kempen: Unsere Schulen sollen digital werden

Konstruktiv, zielorientiert und nachhaltig – so wird die CDU das Thema Digitalisierung an unseren Schulen weiterbringen. Die CDU unterstützt maßgeblich die gute Zusammenarbeit der externen Profis mit unseren Schulen im Bereich Digitalisierung und macht Druck, dass die im Dialog entstandenen Ergebnisse nun auch zeitnah von der Verwaltung umgesetzt werden. Die Mittel der aktuell aufgelegten Sonderprogramme sind kurzfristig zu planen und auszugeben. Ebenso erwarten wir von der Stadtverwaltung für das erste Halbjahr 2021 den ersten Abruf von Mitteln aus dem Digitalpakt Schule.

Die Fördergelder von Bund und Land sind allerdings nur der Start für eine innovative und digitale Weiterentwicklung unserer Schulen. Mit einem sinnvollen, ortsspezifischen Medienkonzept wird die Grundlage für die Entwicklung der nächsten Jahre gesetzt. Durch den Schulträger, die Stadtverwaltung, muss neben der Bereitstellung der Hardware auch die Systemadministration (First oder Second Level Support) sichergestellt werden.

Von Seiten der Landesregierung fordern wir eine intensivere Unterstützung bei der Aus- bzw. Weiterbildung der Lehrkräfte. Darüber hinaus ist für die Systemadministration der neuen Endgeräte weiteres Personal zu finanzieren, dass von den Förderrichtlinien aufgegriffen werden sollte.

Wir sagen JA zur nachhaltigen Digitalisierung unserer Schulen, fördern und fordern notwendiges und zukunftsorientiertes Planen.

CDU-Fraktion_Unsere Schulen sollen digital werden_2020-08-30

CDU Ortsausschuss Kempen-Süd wählt einen neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Ortsausschusses Kempen-Süd der CDU Kempen wurde am Donnerstagabend, 27.08.2020 ein neuer Vorstand gewählt. Leider konnte aufgrund der Corona-Pandemie die Neuwahl nicht bereits im Frühjahr erfolgen. Der beliebte Kindertrödelmarkt konnte aufgrund der rechtlichen Vorgaben nicht durchgeführt werden.

Der bisherige Vorsitzende Dominique-André Busch trat aufgrund seiner beruflichen geforderten Situation im Gesundheitsministerium des Landes NRW nicht erneut als Vorsitzender an. Er bleibt aber als Beisitzer dem neuen Vorstand erhalten. Thomas Rox wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt, so wie auch alle anderen Mitglieder des Vorstandes. Der stellvertretende Vorsitzende Marc Michael und die Schriftführerin Sigrid Schrage sind zugleich auch Ratskandidaten bei der Kommunalwahl.

Die Beisitzer Dr. Jochen Houben, Klaus Theissen, Dr. Antonio Liepold, Heinz-Peter Smits, Dominique-André Busch waren bereits im alten Vorstand aktiv. Neu in den Vorstand wurden als Besitzer Sigrid Houben und Josef Dohmen gewählt. Horst Görtz und Michael Ulbricht kandidierten nicht erneut für den Vorstand. Thomas Rox: „Ich bedanke mit bei den ausscheidenden Mitgliedern für die langjährige gute Mitarbeit und freue mich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Vorstand. Als Team gilt es nun zuerst bei der Kommunalwahl wieder alle Wahlkreise im Kempener Süden direkt für die CDU zu holen. Für die Zukunft sind unter anderem thematische Stammtische angedacht, zu denen alle Interessierten immer herzlich eingeladen sind.“

Beigefügtes Bild zeigt den neuen Vorstand von links nach rechts:

Josef Dohmen, Dominique-André Busch, Thomas Rox, Klaus Theissen, Heinz-Peter Smits, Marc Michael, Dr. Jochen Houben, Sigrid Houben

 

Der neue Vorstand im Überblick:

Vorsitzender: Thomas Rox

Stellv. Vorsitzender: Marc Michael

Schriftführerin: Sigrid Schrage

Beisitzer:

Dr. Jochen Houben

Klaus Theissen

Dr. Antonio Liepold

Heinz-Peter Smits

Dominique-André Busch

Sigrid Houben

Josef Dohmen