Digitale Bewerber-Vorstellung für die CDU-Bundestagskandidatur

Die Bewerber für die CDU-Bundestagskandidatur 2021 im Kreis Viersen nutzten die Gelegenheit, sich im Rahmen einer digitalen Vorstellungsrunde vorzustellen. Die von der CDU Kempen und der JU – Junge Union Kempen Grefrath durchgeführte Veranstaltung war die erste dieser Art im CDU-Kreisverband Viersen. Über den heimischen Bildschirm konnten sich die Mitglieder der CDU Kempen und der JU Kempen-Grefrath ein Bild von den Bewerbern machen. Die über 50 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, den Bewerbern Fragen zu stellen und zu diskutieren. Es war ein informativer und spannender Abend. Wir wünschen den Kandidaten weiterhin viel Erfolg.

Auf dem Kreisparteitag treffen dann die CDU-Mitglieder die Entscheidung, wer bei der Bundestagswahl im September 2021 als Bundestagskandidat für die CDU im Kreis Viersen dien Nachfolge von Uwer Schummer (MdB) antritt.

 

Sebastian Achten

Dr.-Ing, Klaus-Ruthard Frisch

Dr. Dirk Louy

Dr. Martin Plum

Till Rodheudt

Haushaltsrede 2021 CDU-Fraktion Kempen

Die CDU-Fraktion sagt ja – ja zum Haushaltsplan 2021 und ja zum Stellenplan 2021!
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dellmans,

liebe Ratskolleginnen und Ratskollegen,

meine sehr verehrten Damen und Herren,
zunächst einmal danken wir als CDU-Fraktion allen, die an diesem 641 seitigen Werk mitgearbeitet haben. Da sind die Fachbereichsleiter und die Sachbearbeiter der einzelnen Ämter. Und ein besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen der Kämmerei.

Bitte lesen Sie die komplette Haushaltsrede hier:

20210311_Haushaltsrede der CDU Fraktion Kempen

CDU Kempen trauert um Otto Birkmann

Der ehemalige stellvertretende Bürgermeister der Stadt Kempen, Otto Birkmann, ist im Alter von 79 Jahren verstorben.

Otto Birkmann ist von 1979 bis 2004 und von 2009 bis 2020 für die CDU Mitglied im Rat der Stadt Kempen gewesen. In seiner 36jährigen Ratszugehörigkeit gestaltete er bis zu seinem Ausscheiden im November 2020 die Politik der Stadt mit. Die Vielfalt der Altstadt mit Gastronomie und Handel lagen ihm dabei besonders am Herzen.  Von 2009 bis 2020 war Otto Birkmann erster stellvertretender Bürgermeister und hat in dieser Funktion oft Bürgermeister Volker Rübo vertreten. Von 1988 bis 2009 gehörte Otto Birkmann dem Kreistag in Viersen an. Zehn Jahre lang war er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Kempener CDU und vier Jahre Parteivorsitzender.

Die CDU Kempen verliert mit Otto Birkmann einen engagierten, langjährigen und auch lebensfrohen Mitstreiter.
Wir sind sehr traurig und werden Otto Birkmann ein ehrendes Andenken bewahren.

In Gedanken sind wir bei seiner Familie und seinen Angehörigen.

Die CDU Kempen wünscht ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest

Nun ist wirklich Weihnachten – und dieses Jahr fühlt es sich gar nicht so an.

Vieles ist in diesem Jahr anders als sonst gewesen. Das Jahr 2020 war ein Jahr voller Herausforderungen und hat uns allen sehr viel abverlangt.

Die Corona-Pandemie hat die Welt in Atem gehalten und tut es weiterhin.

Leider können wir an Weihnachten 2020 unsere Familie und Freunde aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt sehen.

Die CDU Kempen wünscht trotz allem ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr.

 

 

 

 

Corona-Untersuchungungszentrum

An alle, die sich auf Corona testen lassen müssen:

Unter diesem Link können Sie sich in Kempen anmelden:

https://cuz-nrw.com/reverse-squeeze-page1597418145940

Danke an das Corona-Testzentrum in Kempen für den reibungslosen Ablauf.

Unser ganz besonderer Dank gilt in diesem Jahr den Mitarbeitern in allen systemrelevanten Berufen. Stellvertretend für alle nennen wir die Pfleger/Innen, Ärzte, Verkäufer/Innen, Polizisten, Lehrer/Innen, Erzieher/Innen…..

Herzlichen Dank für euren Einsatz über Monate in der schwierigen Pandemie. Passt alle auf euch auf und bleibt gesund!

Frauen Union übergibt Weihnachtspäckchen an die Kempener Tafel

Die Frauen Union der CDU Kempen hat auch in diesem Jahr liebevoll zusammengestellte Weihnachtspäckchen an die Kempener Tafel übergeben. Auf diesem Wege möchten wir uns bei den Mitarbeitern der Tafel für ihr Engagement bedanken.
Weihnachtspäckchen können noch bis zum 18.12.2020 bei der Tafel Kempen, Mülhauser Straße 111 abgegeben werden.
Genaue Informationen findet man auf der Website der Tafel: https://www.martinus-hilfe.de/2590-2/ oder unter Tel.:02152/553636.

Geschenke und Gutscheine für Weihnachten in Kempen kaufen

Um die gewohnten Einkaufsmöglichkeiten der Innenstadt weiterhin bieten zu können, bedarf es der Mithilfe aller Kempener. Getreu dem Motto “Kempen kann das” ruft die CDU-Kempen ihre Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Einzelhandel und Gastronomie zu unterstützen. Ob es die Werbering-Gutscheine sind, die Gutscheine aus den Geschäften oder der Gastronomie, die Gans to go vom Restaurant um die Ecke, ein Buch vom ortsansässigen Buchhändler oder ein Pullover aus dem Bekleidungsgeschäft – wir alle können die Geschäfte und die Gastronomie in Kempen in vielfältiger Art und Weise unterstützen.

Ein weiterer Geschenkvorschlag für Weihnachten sind die Gutscheine der Stadtbibliothek oder aus dem umfangreichen Kulturangebot der Thomasstadt.

Ein Bummel im weihnachtlich dekorierten Kempen ist inspirierend und verdeutlicht die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und Angebote unserer wunderschönen Heimatstadt.

Erweiterung Gewerbegebiet in Tönisberg

Grafik: Ratsinformationssystem Stadt Kempen

 

In der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Kempen wurde die Änderung des Flächennutzungsplans für die gewerbliche Baufläche im Bereich Vluyner Straße / Neuenweg in Tönisberg mit dem Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit auf den Weg gebracht.

Der CDU Ortsausschuss Tönisberg befürwortet diese Entscheidung ausdrücklich, da die Nachfrage nach Gewerbegrundstücken im Ort durch die ansässigen Handwerker / Unternehmen deutlich vorhanden ist. Das Angebot an freien Gewerbegrundstücken ist in Tönisberg seit längerer Zeit erschöpft. Die gewerblichen Entwicklungen auf dem Zechengelände wurden seitens der CDU schon immer mit Nachdruck unterstützt, bieten jedoch auf absehbare Zeit keine planbare Perspektive. Deshalb wurde bereits in der vergangenen Wahlperiode durch die CDU Fraktion auf die gewerbliche Erweiterung in diesem bislang unbebauten Teil im Anschluss an das bestehende Gewerbegebiet hingewiesen. Der nun begonnene planerische Prozess wird von uns mit besonderem Nachdruck unterstützt.

„Die zukünftige Entwicklung unseres Heimatdorfes Tönisberg hängt maßgebend von den örtlichen Gewerbeflächen ab. Neu geschaffene Arbeitsplätze sind ein wichtiger Baustein für die infrastrukturelle und gesellschaftliche Entwicklung unseres Dorfes,“ so die CDU-Stadtverordneten aus Tönisberg, Till Rodheudt und Maximilian Thelen. „Da uns eine hohe Nachfrage von Unternehmen aus dem Ort bekannt ist, sollten die weiteren Schritte hin zur Erstellung eines Bebauungsplans so schnell wie möglich erfolgen.“

„Für uns als CDU ist es besonders wichtig, die einzelnen Stadtteile zu stärken und gut für die Zukunft aufzustellen. Daher werden wir diesen Prozess, sowie die gewerbliche Entwicklung des Zechengeländes wohlwollend begleiten.“ ergänzt Ortsausschussvorsitzender Heinz Kaufhardt.