Bürgerversammlung der CDU Kempen

Auf der Bürgerversammlung der CDU Kempen konnte die Vorsitzende des Stadtverbandes, Rita Ulschmid, den innenpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion im NRW-Landtag, Dr. Christos Katzidis, begrüßen.

In seinem Vortrag erläuterte Dr. Katzidis die eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der inneren Sicherheit, u.a. die Aufstockung der Ausbildungsplätze für die Polizei sowie die vorgesehenen rechtlichen Änderungen.

Nach diesem Vortrag entwickelte sich eine rege Diskussion zu diesem Thema.

Schöne Maiwanderung in Tönisberg

Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich die CDU in Tönisberg zur traditionellen Maiwanderung trifft. Denn wann erkundet man schon einmal seine Heimat an einem Sonntagmorgen um 7 Uhr? Die Sonne ist noch nicht lange aufgegangen und über dem Dorf liegt eine absolute Stille.

Ein tolles Erlebnis also für die teilnehmenden Wanderer. Gestartet wurde am Haus Baaken unter bewährter Führung von Karl Rögels. Er führte die Gruppe zur Bockwindmühle, über den Höhenzug und schließlich in den Park des Hauses Erprath, wo ein ausgiebiges Frühstück bereit gestellt wurde. Auch der designierte neue CDU-Stadtverbandsvorsitzende Philipp Kraft nahm mit seiner Familie an der Wanderung teil.

Die Teilnehmer zeigten sich wie auch in den Vorjahren zufrieden und waren sich einig, für dieses Erlebnis auch einmal am Sonntag früh aufzustehen.

Die Frauen Union besucht das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein

Die Frauen Union Kempen hat sich beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein in den Räumen der WFG in Viersen über Aufgaben und Ziele informiert. Die Projektleiterin Frau Birgit Weber beschrieb die Aktivitäten des Projektes ab 2013 bis heute.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf  hat sich zum Ziel gesetzt, die regionale Frauenerwerbsquote und Familienfreundlichkeit innerhalb der Berufswelt zu erhöhen, um die berufliche Gleichstellung voran zu treiben und gemeinsam mit ansässigen Unternehmen und Institutionen dem wachsenden Fachkräftebedarf zu begegnen.  Durch die Arbeit sollen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Planung und Umsetzung von effektiven und innovativen Maßnahmen durch umfassende Information, Hilfestellung bei Förderanträgen oder der Vernetzung von Initiativen am Mittleren Niederrhein unterstützt werden.

Die neue Förderphase beginnt im September 2018. Die Darstellung und die bisherigen Erfolge des Projektes hat die Frauen Union derart überzeugt, dass sie die Verlängerung des Projektes auch weiterhin befürworten.

Kontakt: Birgit Weber

PROJEKTLEITERIN

Telefon +49 (0)2162 – 8179-120

competentia@wfg-kreis-viersen.de

OAS Kempen-Land besucht Amprion auf Schloss Raesfeld

Der CDU-Ortsausschuss Kempen-Land hat  das Unternehmen Amprion in Raesfeld im Kreis Borken besucht. Der Vorsitzende Norbert Eidner konnte neben interessierten Mitgliedern auch Landwirte begrüßen, die unter Umständen durch die geplante Trassenführung betroffen sind. Die Trassenführung ist nach jetzigem Stand westlich von Kempen geplant und wird durch landwirtschaftlich genutzte Flächen gehen.

Bei der geplanten Trasse geht es um eine Gleichstromverbindung, die künftig Windstrom aus dem Norden Niedersachsens (Emden Ost) nach NRW (Osterath) bringen soll. Es gibt die gesetzliche Vorgabe, vorrangig Erdkabel zu verlegen. Im Kreis Borken werden auf einer Pilotstrecke von 3,4 Kilometern erstmals 12 Drehstromkabel in das Erdreich gelegt. Hier vor Ort wurde diskutiert, welche zukünftigen Folgen die Bewirtschaftung und Nutzung der Flächen, die evtl. durch die Trassenführung tangiert werden, mit sich bringen.

 

Feierabendmarkt geht am 02. Mai in die erste Runde

Aus einem Antrag der CDU Fraktion wird im Mai zum ersten Mal Realität: der Feierabendmarkt auf dem Buttermarkt soll an jedem 1. Mittwoch im Monat von 17 bis 21 Uhr nicht nur zum Einkauf von regionalen, frischen Produkten einladen, sondern auch zum geselligen Beisammensein bei leckeren Getränken, einem Abendsnack und ein wenig Musik im Hintergrund dienen. Für viele Menschen sind die Wochenmärkte aufgrund langer Arbeitszeiten nicht erreichbar. Mit dem ausgewählten Angebot beim Feierabendmarkt wird auch den Bürgerinnen und Bürgern die Chance gegeben, einen Markt zu besuchen und frische Produkte zu erwerben. Die Resonanz in der Bevölkerung ist bisher durchweg positiv, die Berichterstattung der Presse kritisch und dennoch sehr aufgeschlossen. Wir sind davon überzeugt, dass der Markt in Kempen auf Dauer in den Sommermonaten etabliert werden kann und wünschen uns, dass die Testphase durchgehalten wird, auch wenn einmal ein Markt weniger gut besucht gewesen ist.

Wir freuen uns sehr über den Versuch, mit dem Feierabendmarkt eine neue Veranstaltung zu etablieren und werden den ersten Abend gemeinsam mit der gesamten Fraktion besuchen.

Vorsitz des CDU-Stadtverband Kempen wird neu besetzt

Rita Ulschmid tritt im September nicht erneut zur Wahl an

„Bereits im Zuge der letzten Vorstandswahlen habe ich den geschäftsführenden Vorstand darüber in Kenntnis gesetzt, dass dies meine letzte Amtszeit als Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Kempen sein wird“, erklärt Rita Ulschmid. „Es ist natürlich noch nicht die Zeit für ein abschließendes persönliches Resümee da ich nach wie vor mit sehr viel Freude diesem Amt nachgehe, aber eine geordnete und transparente Nachfolgeregelung liegt mir am Herzen, damit ein nahtloser Übergang in dieser Funktion ab September sichergestellt ist.“

Daher hat sich der gesamte Vorstand des CDU Stadtverbandes entschieden, schon jetzt den entsprechenden Personalvorschlag öffentlich zu machen und freut sich sehr darüber, dass Philipp Kraft nach erfolgten Vorgesprächen bei der Vorstandssitzung am 11. April 2018 seine Bereitschaft erklärt hat, sich im September auf der Mitgliederversammlung für dieses Amt zur Wahl zu stellen. „Somit haben unsere Parteimitglieder und Funktionsträger/innen die Möglichkeit, mit genügend zeitlichem Vorlauf schon vorab mit mir ins Gespräch zu kommen. Der Austausch über die politische Ausrichtung hier vor Ort ist mir wichtig, da wir nur als Team erfolgreich bleiben können“, erklärt Kraft. „Wir rechnen mit einer breiten Unterstützung durch unsere Basis“, ergänzt Rita Ulschmid. „Philipp Kraft, beruflich als Personalmanager tätig, ist eine Führungskraft, die auch mehrjährige Erfahrungen in ehrenamtlichen Funktionen als kommunalpolitischer Mandatsträger und in der Vorstandsarbeit mitbringt.“

  


Philipp Kraft

Haushalt 2018 – CDU mahnt zur Sparsamkeit

Die CDU stimmte dem Haushalt 2018 in der Ratssitzung am 20.03.2018 zu, mahnte aber gleichzeitig zur Sparsamkeit.

Die Kostenexplosion sei nicht hausgemacht, sondern in Kostenstellen zu finden, die nicht zu beeinflussen seien. Die Kommunen –so auch Kempen– seien durch immer neue Aufgaben und Herausforderungen an die Grenzen ihrer wirtschaftlichen und personellen Leistungsfähigkeit gelangt.

Die CDU stimmte dem Haushalt trotz der Deckungslücke zu, da die Mittel dringend zur Umsetzung wichtiger Projekte, insbesondere in der Schulsanierung und für die Betreuung in den Kindergärten und Tagespflegestellen benötigt werden.

Die CDU unterstützt das schulübergreifende Projekt „Schulcampus Kempen“, weist aber ausdrücklich darauf hin, dass ein ordnungsgemäßer Schulbetrieb und der Einsatz moderner Lehr- und Lernmittel höchste Priorität haben.

Auch dem erweiterten Stellenplan stimmte die CDU ausdrücklich zu, da „alle finanziell im Haushalt abgesicherten Projekte Makulatur bleiben, wenn die personellen Ressourcen zur Umsetzung der Maßnahmen fehlen“, so Bogedain in der Haushaltsrede.

Den vollen Wortlaut der Haushaltsrede finden sie hier

CDU Haushaltsrede 2018

Dr. Marcus Optendrenk MdL und der Vorstand der FU Kempen haben das Unternehmen Vanameland in Kempen besucht

Der Geschäftsführer von Vanameland Kempen, Martin Kittner, hat Dr. Marcus Optendrenk MdL, den Vorstand der FU Kempen und Karin Drabben, stellvertretende Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Kreis Viersen (MIT) über die Tätigkeiten seines Unternehmens informiert. Die großzügigen Räumlichkeiten des Unternehmens befinden sich auf dem historischen Firmengelände der Firma Bauerfeind hinter dem Amtsgericht in Kempen.

Zu den Tätigkeiten von Vanameland gehören klassische Werbung und Design, Online-Marketing, Programmierung und Betreuung von Webseiten und  Onlineshops inclusive der Fotografie der Produkte im eigenen Fotostudio in Kempen.

Viele Veränderungen und neue Herausforderungen entstehen durch die Änderung der EU-Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai 2018, sowohl für die Betreiber der Webseiten wie auch für das Unternehmen Vanameland. Die Verordnung wird derzeit auch in das Landesrecht von Nordrhein-Westfalen übernommen, berichtete Marcus Optendrenk. Ziel ist ein besserer Schutz personenbezogener Daten in Zeiten immer schnellerer Medien und mehr Transparenz für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Vanameland hat sich umfassend auf die neuen Regelungen vorbereitet und bietet seinen Kunden umfassende Beratung im Bereich Datenschutz an.

Martin Kittner entwickelt zurzeit eine Verkaufs-Plattform, mit der man Produkte, die in den Geschäften der Innenstädte angeboten werden, im Internet vorbestellen kann, was wieder zu einer stärkeren Belebung der Innenstädte führen würde.

Neben den attraktiven Geschäftsräumen bietet Vanameland zusätzlich einen großzügigen Konferenz- und Veranstaltungsloft, der sogar eine komplette Theaterbühne hat. Dieser kann auch von Externen angemietet werden.

Der Vorstand der FU und Dr. Marcus Optendrenk werden in regelmäßigen Abständen Besuche bei Kempener Unternehmen durchführen, um sich über die vorhandenen Potentiale zu informieren.

Horst Latzel erneut zum Vorsitzenden gewählt

Horst Latzel ist der alte und neue Vorsitzende der CDU im Hagelkreuz. Latzel wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt. Nicht mehr im Vorstand vertreten ist Bernd Lohberg, der bisherige Stellvertreter von Latzel, der nach 32 Jahren Vorstandsarbeit Platz für Jüngere machte. Zu seinem Nachfolger wurde der Rechtsanwalt Volker Steves gewählt. Helmut Klinkhammer als Schriftführer und Horst Ratke sowie Willi Stenhorst als Beisitzer komplettieren den Vorstand.
Bei den Berichten gab Bernd Lohberg einen Überblick über die Gründung und Ziele des Ortausschusses im Kempener Norden. Horst Latzel blickte positiv auf die Entwicklung der letzten Jahre des Viertels und Ingo Behr berichtete über das Quartiersmanagement. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Peter Fischer gab einen Überblick über die aktuellen Themen im Rat der Stadt Kempen und zeichnete ein attraktives Bild über das Hagelkreuz, auf das man stolz sein könne.
Der neue Vorstand des Ortsausschuss Kempen-Hagelkreuz:
von links nach rechts:
Willi Stenhorst, Dr. Volker Steves, Helmut Klinkhammer,
Horst Latzel und Horst Radtke

Peter Fischer wurde auf dem Kreisparteitag zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Viersener Kreistag Peter Fischer wurde auf dem Kreisparteitag am 10.03.2018 zum stellvertretenden Vorsitzenden des CDU Kreisverbandes Viersen gewählt. Peter Fischer engagiert sich seit vielen Jahren kommunalpolitisch, wurde mit 19 Jahren Ratsmitglied in Kempen und 1994 erstmals Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion.

Heike Höltken, ebenso wie Fischer im Rat der Stadt Kempen und im Viersener Kreistag vertreten, wurde als Beisitzerin in den Vorstand des CDU Kreisverbandes gewählt.