CDU Kempen: Unsere Schulen sollen digital werden

30. August 2020
30. August 2020 hoeltken

Konstruktiv, zielorientiert und nachhaltig – so wird die CDU das Thema Digitalisierung an unseren Schulen weiterbringen. Die CDU unterstützt maßgeblich die gute Zusammenarbeit der externen Profis mit unseren Schulen im Bereich Digitalisierung und macht Druck, dass die im Dialog entstandenen Ergebnisse nun auch zeitnah von der Verwaltung umgesetzt werden. Die Mittel der aktuell aufgelegten Sonderprogramme sind kurzfristig zu planen und auszugeben. Ebenso erwarten wir von der Stadtverwaltung für das erste Halbjahr 2021 den ersten Abruf von Mitteln aus dem Digitalpakt Schule.

Die Fördergelder von Bund und Land sind allerdings nur der Start für eine innovative und digitale Weiterentwicklung unserer Schulen. Mit einem sinnvollen, ortsspezifischen Medienkonzept wird die Grundlage für die Entwicklung der nächsten Jahre gesetzt. Durch den Schulträger, die Stadtverwaltung, muss neben der Bereitstellung der Hardware auch die Systemadministration (First oder Second Level Support) sichergestellt werden.

Von Seiten der Landesregierung fordern wir eine intensivere Unterstützung bei der Aus- bzw. Weiterbildung der Lehrkräfte. Darüber hinaus ist für die Systemadministration der neuen Endgeräte weiteres Personal zu finanzieren, dass von den Förderrichtlinien aufgegriffen werden sollte.

Wir sagen JA zur nachhaltigen Digitalisierung unserer Schulen, fördern und fordern notwendiges und zukunftsorientiertes Planen.

CDU-Fraktion_Unsere Schulen sollen digital werden_2020-08-30