CDU vergibt Aan-den-Boom-Preis an die Pfadfinder in Kempen und St. Hubert

26. April 2022
26. April 2022 Hans Willi

Im Rahmen des erstmals stattfindenden Burgfestes hat die CDU Kempen den traditionellen Aan-den-Boom-Preis verliehen. Freuen konnten sich über die Auszeichnung, mit der die CDU Kempen an den früheren Kempener Bürgermeister, Heinz Aan den Boom erinnert, die Pfadfinder aus Kempen und St. Hubert.

„Eigentlich verleihen wir die Auszeichnung alle zwei Jahre. Da wir aufgrund der Gegebenheiten die letzte Verleihung nicht vornehmen konnten, haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen ihn an zwei Gruppen zu verleihen. Es sind zwei Gruppen, die sich gleichermaßen in der Jugendarbeit engagieren“ führte der CDU-Vorsitzende Carsten Höner bei der Preisübergabe aus.

Die Urkunde und das Preisgeld i.H. von 400,00 Euro je Preisträger nahmen seitens der Pfadfinderschaft Kempen Christoph Goetschkes und für die Pfadfinderschaft St. Hubert Helga Meyes entgegen, die beider betonten, dass das Geld wieder in die Jugendarbeit investiert werden wird.

Christoph Goetschkes vom Vorstand der Kempener Pfadfinder merkte noch an, dass diese Ehrung so etwas wie ein verspätetes Geburtstaggeschenk sei, da der Stamm im vergangenen Jahr 75 Jahre alt wurde. Das Jubiläum konnte bislang aber nicht gefeiert werden. Dies soll nun am 21. August auf, dem Pfadfindergrundstück in der Nähe des Entenweihers, nachgeholt werden.

               

Pfadfinderschaft Kempen, Christoph Goetschkes (rechts)             Pfadfinderschaft St. Hubert, Helga Meyes (links)
mit CDU-Vorsitzender Carsten Höner                                                mit CDU-Vorsitzender Carsten Höner
,